Wir das bin Ich, meine Frau und unsere 6 Kinder .

Wir leben in der Grenzstadt Kehl am Rhein bei Straßbourg.

Natürlich zählen zu unserem Rudel noch unsere wundervollen Cavalier King Charles Spaniels und unserer  Katze.

  

Da wir beide mit Hunden aufgewachsen sind war es selbstverständlich das auch unsere Familie nicht ohne Hund bleiben sollte.

 

 

Also machten wir uns auf die Suche um den perfekten Familienhund zu finden.

Die Spaniels fanden wir schon immer toll, nur welcher Spaniel sollte es werden ?

Nach  langer Recherche  wurden wir fündig und so zog 2013 unsere erster  Cavalier King Charles Spaniel  in Tricolor bei uns ein.

Es passte  100% zu uns.

Und schnell waren wir dieser wundervollen  Rasse verfallen...und es war klar diese Rasse wollen wir züchten. 

In der Vorbereitungszeit haben wir viele Züchter kennengelernt und schnell stellten wir fest ,das es nur wenige Ausnahmen gab, die wir wirklich toll fanden.

 

Es war und ist uns völlig egal, welchem Zuchtverband der jeweilige Züchter angehört.

 

Es gab und gibt überall schwarze Schafe, ob Dissidenz oder VDH ,das macht für uns keinen Unterschied.

 

  

Nach vielen Vorbereitungen ,Ausstellungsbesuchen, Seminare, vorgeschriebene Untersuchungen an unseren Tieren, Verbandszugehörigkeit usw...war es dann endlich soweit und wir durften im Sommer 2015 unseren ersten Cavaliers Wurf begrüßen und großziehen.... 

 

So läuft es bei uns :

 

Unsere Hunde leben mitten unter uns und wir leben für die Hunde .

Jedes unsere Tiere ist uns genauso wichtig wie unsere Kinder.

Zwingerhaltung lehnen wir komplett ab, da Hunde Rudeltiere und Familienmitglieder sind .

Auch  Qualzucht  lehnen wir grundsätzlich ab ( noch kürzere Nasen, noch kleinere Widerristhöhen , reine Linien,direkte Innzucht , nur auf Show . Verpaarungen ,Mischlinge " Edelmix"usw..)

Unsere Babies wachsen bis zum Auszug im Haus mit Zugang zum Garten und/bzw. Hof auf. 

So lernen die kleinen viele Umweltreize kennen .

Die neuen Familien werden auf Wunsch grundsätzlich immer mit eingebunden!

Deshalb werden wir unsere kleinen Schätze  niemals Händen anvertrauen, die beabsichtigen ihr neues Familienmitglied im Zwinger, im Keller oder an der Kette zu halten.